2019: Euroma zieht um


Dieses Jahr zieht Euroma um. Der Umzug ist der nächste Meilenstein in der Verwirklichung unserer Wachstumsziele. Daneben hat die Zusammenfügung unserer Firmenaktivitäten dazu geführt, dass wir eine Wahl bezüglich unserer Produktionsstätten getroffen haben.

Im Jahr 2018 haben wir durch eine Fusion mit Intertaste einen wichtigen Schritt in Bezug auf unser Wachstum gesetzt. Aus zwei Unternehmen ist eines geworden. Seither gehören wir zu den drei führenden Unternehmen am europäischen Markt für Kräuter und Gewürze.

Noch wichtiger ist, dass wir als Team sehr gut in der Lage sind, um unsere Kunden bei der Erfüllung ihrer Ziele umfassend zu unterstützen. Gemeinsam verfügen wir über noch mehr Wissen, Erfahrung, Produktionskapazitäten und Geschmackslösungen.

Euromas neues Portfolio

Unser Portfolio ist umfangreicher geworden. Wir bündeln es in drei Kernspezialisierungen:

  • haltbare flüssige Geschmackslösungen, wie z. B. Marinaden, Mayonnaise und (Saté)saucen
  • frische Flüssigprodukte, wie z. B. kühlfrische Saucen, Dressings, Vinaigrettes
  • und die Trockenproduktion von Kräutern, Gewürzen, Suppen und Saucen.

Kapazitäten unserer Fabriken

Jedes Spezialgebiet verfügt über eine eigene Produktionsstätte in den Niederlanden:

In Nijkerk fertigen und verpacken wir haltbare Flüssigprodukte. 
In Schijndel findet die Herstellung und Verpackung kühlfrischer Flüssigprodukte statt.

Die Trockenproduktion von Kräutern, Gewürzen, Suppen und Saucen sowie Verpackungen erfolgt derzeit noch an drei Standorten: in Puttershoek, Utrecht und Wapenveld.
Um auch in Zukunft ein Wachstum der Produktionskapazität sowie die Erfüllung der höchsten Qualitätsanforderungen gewährleisten zu können, investiert Euroma in die Konzentration und Modernisierung der Produktion. Daher wird das Fachwissen im Bereich von Trockenprodukte und in Zwolle konzentriert.

Übergang in den Jahren 2019 und 2020

Im Jahr 2019 ziehen wir nach Zwolle um, wo wir eine der innovativsten und nachhaltigsten Produktionsstätten von Kräutern und Gewürzen in Europa errichtet haben. Diese neue Fabrik ermöglicht es uns, bis in die ferne Zukunft unseren internationalen Foodpartnern Qualitätsprodukte liefern zu können.

Der Übergang erfolgt schrittweise. Im Sommer beziehen wir unserer neuen Hauptsitz. Der kommerzielle Produktionsprozess beginnt schrittweise, indem wir die Produktion sorgfältig auf andere Fabriksstandorte verlagern und Prüfungen durchführen. 

Die Fabriken in Puttershoek und Utrecht schließen in der zweiten Hälfte des Jahres 2019, wenn alle Produktionsanlagen in Zwolle sorgfältig geprüft wurden und operativ sind.
So wird ein reibungsloser Übergang gewährleistet. Die Fabrik in Wapenveld schließt erst, wenn die Produktion in Zwolle völlig in Betrieb ist. Dies wird im Laufe des Jahres 2020 so weit sein.


Von diesen drei Fabriken aus können wir Sie als unseren Partner auch in Zukunft mit einem breiten Sortiment Geschmackslösungen und Verpackungen inspirieren. Wir informieren Sie Schritt für Schritt über den Verlauf der Übergangszeit. 

Haben Sie noch Fragen?

Ihr Euroma-Kundenbetreuer beantwortet sie gerne.