image

Qualität bei der herstellung

Klare Rezepturen, deutliche Anweisungen, solide Verfahren und die kritische Beurteilung des Endprodukts nach jedem Fertigungsschritt: Qualitätsmanagement ist ein wichtiger Bestandteil der einzelnen Phasen des Herstellungsprozesses von Euroma. Es ermöglicht uns, die große Anzahl kundenspezifischer Rezepturen, Verpackungsformate und Qualitätsnormen korrekt zu verarbeiten. Abnehmer können sich auf eine gleichbleibende Produktqualität gemäß der vereinbarten Spezifikation und Gesetzgebung verlassen.

Prima-Pura-Dampfbehandlung

Vor rund zwanzig Jahren stand Euroma an der Wiege der Prima-Pura-Dampftechnologie. In Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Partnern verwirklichten wir ein Verfahren, in dessen Rahmen Kräuter und Gewürze mit Dampf desinfiziert werden. Hierdurch verringern wir nicht nur das Risiko auf Nahrungsmittelverunreinigungen, auch die Anzahl Sporen wird drastisch gesenkt, was sich günstig auf die Haltbarkeit auswirkt. Daher sind bei den Herstellungsverfahren für Flüssigprodukte mildere Pasteurisierungsbehandlungen ausreichend.

Die Erfindung der Prima-Pura-Dampftechnologie ermöglicht eine ausreichende Wärmebehandlung, bei der Qualität und Geschmack erhalten bleiben. Unsere Produkte erfüllen dadurch die höchsten Anforderungen in Bezug auf Lebensmittelsicherheit.

Mahlen

Euroma verfügt über verschiedene Mahlmethoden, da die Vielfalt von Gewürzen und Kräutern dies erforderlich macht. Koriander, Kreuzkümmel und andere faserhaltige Gewürze werden nämlich auf andere Art und Weise verarbeitet, als ölhaltige Produkte wie Muskatnuss. Um zu verhindern, dass flüchtige Öle, die für den Geschmack und den Geruch von entscheidender Bedeutung sind, verloren gehen, werden die Temperaturen beim Mahlen genauestens kontrolliert. 

Mischen

Dann kommt der nächste Schritt: Das Mischen der Zutaten zu schmackhaften Kräutermischungen. Auch hierfür verfügen wir über verschiedene Verfahren. Empfindliche Zutaten wie Petersilie werden mithilfe von Mischern gemischt, die kaum Druck auf das Produkt ausüben und es daher nicht beschädigen. Festere Zutaten werden im Hochgeschwindigkeitsverfahren in robusteren Mischern gemischt. In anderen Mischern werden zur Verbesserung von Geschmack oder zur Vermeidung von Klümpchenbildung Öle hinzugefügt.  
 

IFS-Zertifikate

All diese Prozesse werden jedes Jahr von IFS (International Food Standards) zertifiziert.
Unsere beiden Fertigungsstätten sind in der höchsten Klasse zertifiziert. Und obwohl viele Prozesse automatisiert sind, ist die Fertigung noch immer größtenteils Menschenwerk. Dank der hervorragenden Hygiene und der intelligenten Ablaufplanung kann Euroma Produkte liefern, die den höchsten Standards genügen.

Qualitätsmanagement

Bei Fragen bezüglich des Qualitätsmanagements von Euroma wenden Sie sich bitte an Marijke Zandbergen.